«

»

Gemeinsam ins Kino am 24. Oktober

Die Radsaison ist vorbei. Zeit mal für einen etwas anderen Event. Am Mittwoch, 24. Oktober wird in Bern der Dokumentarfilm „Wonderful Losers“ ausgestrahlt. Dieser Dokumentarfilm handelt über die Helfer und heimlichen Stars im Feld der Radprofis. Es handelt sich dabei nicht um eine normale Filmaufführung. Das Ganze wird mit einem Apéro und einem kleinen Podiumsgespräch mit dem zukünftigen Profi Marc Hirschi abgeschlossen.

Hier das Programm für den 24. Oktober:

Spezialaufführung
WONDERFUL LOSERS
um 20:30 Uhr
im CineBubenberg
anschliessend Gespräch mit der Schweizer
Radsport-Hoffnung Marc Hirschi
Ab 19:30 Uhr Apero der Berner Radcommunity.

Der RSC will diesen Film Anlass gemeinsam besuchen gehen.
Tickets werden vom RSC organisiert, müssen aber von jeder Person selber bezahlt werden.
Die Anreise nach Bern erfolgt mit dem Zug.

Bist du auch dabei  –  Bitte um Anmeldung bis am 17. Oktober 2018

 

Hier Anmelden

 

 

Infos zum Film:

 

Wonderful Losers

Wenn verlieren siegen bedeutet

Die Radrennfahrer am Ende des Hauptfeldes werden stets als Verlierer angeschaut. Sie opfern ihre Karriere, um dem Star des Teams zum Sieg zu verhelfen. Ihrem Kapitän bieten sie Windschatten, sie verfolgen Ausreisser und fahren den Sprint an. Man sieht sie am Medizinfahrzeug angelehnt stehen, ihre Trikots sind zerrissen, ihre Ellbogen blutig. Aufgeben? Keine Chance, die Teamkollegen brauchen sie noch.

In Rennen und Krankenzimmern gelingt dem Regisseur Arunas Matelis ein sensibles Porträt von Menschen, die für Andere grosse Opfer bringen. Als dichte, über Jahre gefilmte Beobachtung während des Giro d’Italia ist «Wonderful Losers» ganz nah dran an diesen Schlüsselfiguren des Radsports.

 

Hier geht es zum Trailer

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rscaaretal.ch/?p=11220

1 Kommentar

  1. Franziska Baumann

    Herzlichen Dank fürs organisieren. Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Switch to mobile version