Kategorienarchiv: Berichte

Quer-SM – Ein guter 5. Rang in Sion

Schwierige Verhältnisse bei der Radquer-Schweizermeisterschaft in Sion. Ganzer Tag Regen, Schnee, Matsch und Eis machten die Strecke für die Fahrerinnen und Fahrer nicht gerade einfach. Und bei Titelkämpfen sind ja die Erwartungen meistens ziemlich hoch. So auch bei unserer Fahrerin Zina Barhoumi. Die Vorbereitungen auf die Titelkämpfe verliefen aber alles andere als geplant. Zina war noch bis Mitte Woche krank und konnte sich somit nicht optimal auf die Schweizermeisterschaft vorbereiten.

Der Start ins Rennen gelang Zina super. Mit einem schnellen Start schaffte sie sich eine gute Ausgangslage. Nach ein paar kleineren Fahrfehlern fiel Zina aber auf den 6. Rang zurück. Mit grossem Kampfgeist kämfte sich Zina auf den 5. Rang. Die Ränge 4 und 3 immer im Blick und der Abstand war äusserst knapp. Schlussendlich fehlte aber etwas die Kraft um den Sprung ganz noch vorne noch schaffen zu können. Trotz guter Leistung war die Enttäuschung natürlich gross. Trotzdem kann Zina stolz auf ihre Saison sein.

Im Rennen der U23-Fahrer war Noah Schriber am Start. Auch Noah zeigte kämpferisch eine starke Leistung, hatte aber mit den Tücken der Strecke zu kämpfen. Schlussendlich reichte es Noah aber zum 19. Rang.

Auch für die zahlreich anwesenden RSC’ler war der spannende Renntag ziemlich anstrengend. Regen den ganzen Tag und kalte Temperaturen trübten aber die gute Stimmung nicht. Hat Spass gemacht das so viele RSC’ler in Sion Noah und Zina lautstark unterstütz haben. Danke.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rscaaretal.ch/?p=11520

Eine wilde Bande….

Diese Woche haben wieder die offiziellen RSC-Trainings begonnen. Während jeweils am Montagabend mit Stirnlampe gemeinsam ein Lauftraining durchgeführt wird, geht es am Donnerstag doch viel wilder zu und her. Jeweils von 18.00 – 19.30 Uhr trainieren unsere Nachwuchsbiker in der Turnhalle Schlossmatte in Münsingen. Bei Spiel und Spass geht es oft ziemlich zu Sache. An Motivation und Einsatz mangelt es auf alle Fälle nicht.

Die Trainings mit den Jungs und Mädels machen auf alle Fälle grossen Spass. Am Donnerstag, 31. Januar steht ein Spezialtraining auf dem Programm. Es geht gemeinsam nach Bern in die KA-WE-DE zum Eislaufen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rscaaretal.ch/?p=11513

GP Mobiliar zählt wieder zur Schweizer Schülermeisterschaft

Auch im Jahr 2019 wird der GP Mobiliar wiederum zur Schweizer Schülermeisterschaft zählen. Die Vereinigung Schweizer Radsportschulen hat ihren Rennkalender für die Saison 2019 publiziert. Wir freuen uns, mit unserem Rennen wiederum Teil dieser Meisterschaft zu sein.

Somit werden am Ostermontag, 22. April 2019 die Schüler wieder ihr Rundstreckenrennen in Kiesen austragen. Wie bereits im letzen Jahr wird es für die Schülerkategorien auch wieder einen Technikparcour geben. Dieser wird wiederum auf dem Schulhausplatz des Schulhauses Kiesen gleich hinter dem Jury-Wagen ausgetragen.

Wir freuen uns also schon jetzt auf spannende Schülerrennen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rscaaretal.ch/?p=11463

Weihnachtsguetzli oder Trainingslager

Zwar haben wir nicht weisse Weihnachten bei uns im Flachland, doch in den Bergen hat es genügend Schnee um Skifahren zu gehen. Weihnachten ist doch auch immer eine Zeit wo man das Ganze auch etwas ruhiger angeht. Tagsüber liegt sicher das eine oder andere Training drin, doch am Abend steht ein feines Essen und zum Dessert wohl ein paar Weihnachtsguetzli auf dem Programm.

Anderes unser Rennfahrer Berihu Gebrelibanos. Zusammen mit seinen beiden Kollegen vom RC Olympia Biel trainiert Berihu während den Weihnachtstagen auf Mallorca. Bei bestem Wetter konnte sie bisher jeden Tag ausgezeichnet trainieren und sich für die Saison 2019 vorbereiten. Noch wird einige Tage auf der Insel trainiert, bis es zurück in die Schweiz geht.

Wir wünschen weiterhin gutes Training!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rscaaretal.ch/?p=11459

Letztes RSC-Training im Jahr 2018

Mit dem heutigen Spinning fand das letzte RSC-Training im Jahr 2018 statt. Zum letzten Mal wurde gemeinsam trainiert und geschwitzt, bevor es nun in die verdiente Weihnachtspause geht. Im November und Dezember fand jeden Samstag das RSC-Spinning im Fitnesscenter Highlight in Münsingen statt. Auch in diesem Jahr erfreute sich das Training grosser Beliebtheit. Das Indoor-Training zu Musik wird vor allem von den Hobbyfahrern ausgeübt. Ab und zu waren aber auch ein paar Rennfahrer dabei. Auf alle Fälle waren die Training immer sehr hart und es machte grossen Spass.

Wir danken allen RSC’ler für die Teilnahme an den Trainings währen dem ganzen Jahr.

Die Trainings gehen am Montag, 7. Januar 2019 weiter.
Einfach Termine in der RSC-Agenda beachten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rscaaretal.ch/?p=11449

Lauftraining auf unseren Hausberg

Zum Abschluss des Lauftrainings im alten Jahr geht es jeweils auf unseren Hausberg den Chutzen. So starten wir auch heute zu unserem Lauftraining. Zuerst ging es ein paar Kilometer flach, bevor wir mit unseren Stirnlampen die Steigung Richtung Belpberg unter unsere Füsse nahmen. Die Strecke war so ausgelegt, dass wir immer wieder ein Flachstück zum Erholen hatten. Bei super Bedingungen (Mondschein, nur wenig Schnee und Eis auf den Wegen) kamen wir zügig voran. Die zum Teil steilen Steigungen zerrten an den Kräften. Schlussendlich erreichten wir aber ohne Probleme nach 13.1 km und 500 Höhenmeter unser Ziel den Chutzen. Von hier oben hat man eine tolle Aussicht auf das Lichtermeer von Münsingen und Umgebung.

Als Belohnung bekamen wir oben warmen Tee und Weihnachtsguetzli. Besten Dank unserem Betreuer Ruedi Brenzikofer, den beiden Zuschauern Nik Schweizer und Franziska Hänni sowie unserem Gastläufer Anton Hänni. Dank unserem Betreuer Ruedi konnten wir schnell die warmen Jacken anziehen und mit dem RSC-Bus zurück an den Ausgangspunkt fahren.

Das Lauftraining auf den Chutzen hat Spass gemacht. Nun geht es erst im neuen Jahr mit den Lauftrainings weiter. Bitte dazu die Termine in der RSC-Agenda beachten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rscaaretal.ch/?p=11441

Der längste Parkdienst….

Auch in dieser Saison macht der RSC Aaretal Münsingen bei den Heimspielen des EHC Wiki-Münsingen jeweils den Parkdienst. Dies seit der Eröffnung des Sportzentrums Sagibach vor über 20 Jahren. So sind in den letzten Jahren doch viele Einsätze absolviert worden.

So auch wieder gestern Samstagabend. Doch der gestrige Parkdienst war kein normaler Einsatz. Von 16.15 Uhr bis 17.30 Uhr absolvierten wir den normalen Parkdienst anlässlich des Heimspiels gegen den EHC Dübendorf. Nun war aber noch nicht Schluss. Im Anschluss an das Meisterschaftsspiel fand die legendäre Wiki-Christmasparty statt. Und so ging unser Einsatz an diesem Abend weiter. Von 19.40 uhr bis 23.45 Uhr stand wir bei Minustemperaturen erneut im Einsatz und sorgten für Ordnung auf dem Parkplatz! Es war immer viel los und so verging die Zeit sehr schnell.

Als Belohnung für die RSC’ler die mitgeholfen haben ging es zwischen dem normalen Parkdienst und dem zweiten Teil ins Eisbahn-Restaurant Nachtessen. Hier konnten wir uns bei einem feinen Essen aufwärmen und für den weiteren Einsatz stärken.

Besten Dank an alle die uns gestern Abend unterstützt haben. Ebenso ein grosses Merci für alle die während der ganzen Eishockey-Saison mithelfen, damit wir diese Einsätze leisten können!

Merci!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rscaaretal.ch/?p=11436

Wenn es klingelt….

Wenn es klingelt…. dann ist es nur der Weihnachstsmann 🙂 Nein.. Spass bei Seite. Wenn es klingelt ging es in Aigle auf der Radrennbahn nochmals so richtig zur Sache. 20 RSC’ler trainierten gemeinsam während drei Stunden auf dem Holzoval. Während den drei Stunden stand das Ausdauertraining sowie die Technik im Fordergtrund. Es ist ja erst Dezember und so haben wir mit den intensiven Trainingseinheiten noch etwas Zeit.

In der letzten Trainingsstunde gab es dann doch noch ein kurzes Rennen. Gefahren würde über 12 Minuten und anschliessend 10 Runden. Wenn es also klingelt geht es noch zehn Runden bis zum Zieleinlauf. Während dieser Runden wurde ein doch sehr hohes Tempo gefahren. Schlussendlich kam es zu einer knappen Entscheidung um den Tagessieg. Hier die Rangliste:

  1. Chevalier Pascal
  2. Weber Pascal
  3. Schneeberger Christian

Auf alle Fälle gingen die drei Stunden auf der Rennbahn schnell vorbei und wir konnte alle bestens trainieren. Hat viel Spass gemacht!

Und wenn es klingelt…. kommt wirklich schon bald der Weihnachtsmann!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rscaaretal.ch/?p=11433

Ältere Beiträge «

Switch to desktop version